Private Verkäufe bis zu -50%*
Private Verkäufe Outlet bis zu -65%*
Kostenlose Rücksendung in 30 Tagen*
Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises

Vor nunmehr fast 15 Jahren startete Le Temps des Cerises verschiedene Umweltinitiativen im Zusammenhang mit der Herstellung seiner Jeans:

  

. Reduzierung des Einsatzes von Chemikalien beim Indigo-Färbeprozess;

. Verzicht auf die Verwendung von Bimsstein beim Spülen und Nachbearbeiten;

. OEKO-TEX-Zertifizierung unserer Jeans (diese macht heute 50 % unserer Kollektionen aus);

. Zusammenarbeit nur mit Lieferanten, die über ein System zur Reinigung des im Produktionsprozess verwendeten Wassers verfügen;

. Einsatz einer dezidierten Software, die es uns ermöglicht, den ökologischen Fußabdruck unserer Produktion zu quantifizieren;

. Auswahl und Ausweitung von Kriterien für das Ökodesign unserer Jeans;

. Verschiedene umweltfreundliche Capsule-Wardrobe-Kollektionen, deren Merkmale teilweise in unsere anderen Kollektionen übernommen wurden: Japan Zero im Jahr 2010, eine Jeans, die ohne einen einzigen Tropfen Wasser gewaschen wurde, oder die Recycle-Kollektion im Jahr 2014, die 20 % recycelte Baumwolle enthält.

  

Um uns weiter zu verbessern, haben wir uns 2022 dafür entschieden, diesen Prozess auszuweiten und unser ökologisches und soziales Engagement für eine verantwortungsvollere Mode zu erweitern. Wir haben dieses Programm Blau wird Grün (franz. „Le Bleu se met au Vert“) getauft.

  

Konkret lauten unsere großen Arbeitsthemen für die kommenden zwei Jahre wie folgt:

. Fortsetzung des Ansatzes zur umweltgerechten Gestaltung unserer Kleidung;

. Stärkung unserer ökologischen und sozialen Rückverfolgbarkeit;

. Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks unseres Ladennetzes und unserer Logistik;

. Unseren Kunden Lösungen anbieten, wie sie ihre nicht mehr getragenen Jeans aufwerten können;

  

01 UNSER ÖKO-DESIGN-ANSATZ

   

Das sogenannte „Ökodesign“ ist die Berücksichtigung des ökologischen Fußabdrucks der von uns verwendeten Materialien und Herstellungsprozesse mit dem Ziel, die Auswirkungen so weit wie möglich zu reduzieren.

  

Bei unseren Jeans verfolgen wir diesen Ansatz seit jeher. Für die Jahre 2023 und 2024 möchten wir den Anteil unserer Jeans aus nach OEKO-TEX Standard 100 zertifizierten Produktionsstätten erhöhen. Dieser Standard bescheinigt, dass in Textilprodukten keine umweltschädlichen und für den Menschen gefährlichen Chemikalien enthalten sind. Der OEKO-TEX Standard 100 kann sowohl Rohstoffe als auch Halbfertigprodukte und Endprodukte zertifizieren. Wir haben uns dafür entschieden, dass unsere Jeans als Endprodukte dem OEKO-TEX Standard 100 entsprechen, wobei die gesamte Produktionskette berücksichtigt wird. Im Jahr 2022 erfüllten 24 % der Jeans in unserer Sommerkollektion die Anforderungen des OEKO-TEX Standard 100; in der Winterkollektion waren es 12 %.

Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises
Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises

Bei unseren Konfektions-Kollektionen stellt das Öko-Design eine große wirtschaftliche Herausforderung für Le Temps des Cerises dar. Die Mehrkosten für die Verwendung von ökologischen Rohstoffen wie Bio-Baumwolle oder recyceltem Polyester machen eine konkurrenzfähige Preispositionierung immer schwieriger. Nichtsdestotrotz möchten wir die Verwendung dieser Rohstoffe in unserer Produktion weiter vorantreiben. Im Jahr 2022 enthielten 7 % der Teile in unseren Kollektionen Bio-Baumwolle oder recyceltes Polyester.

02 UNSERE ÖKOLOGISCHE UND SOZIALE RÜCKVERFOLGBARKEIT

   

Die Beziehung zwischen Le temps des Cerises und seinen Jeanslieferanten, die in den Ländern des Mittelmeerraums angesiedelt sind, war schon immer sehr eng.

Etwa einmal im Monat besuchen wir sie in ihren Werken. Diese Enge Beziehung ermöglicht es uns, uns persönlich von den guten Arbeitsbedingungen der Beschäftigten in diesen Unternehmen zu überzeugen.

Im Bereich Konfektionskleidung sind unsere Lieferanten in asiatischen Ländern angesiedelt. Durch die Entfernung zu unserem Hauptsitz in Marseille ist ein derart enges Lieferantenverhältnis nicht unbedingt gegeben. Um ihre Befähigung dennoch messen zu können, haben wir 2022 bei sieben unserer wichtigsten Partner eine Befragungsmethode mithilfe eines Umwelt- und Sozialfragebogens eingeführt.

Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises
Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises

Für Le Temps des Cerises ergeben sich daraus mehrere Ziele:

. Prüfung unserer Lieferanten mindestens alle 24 Monate nach dem gleichen Schema, um den Fortschritt ihrer Umwelt- und Sozialinitiativen zu verfolgen;

. Ab 2023: Organisation von Besuchen vor Ort bei unseren wichtigsten Lieferanten;

. Ab 2023: anderen Marken, die auch Kunden unserer Zulieferer sind, anbieten, sich an der Finanzierung unserer Umwelt- und Sozialaudits zu beteiligen;

03 DER ÖKOLOGISCHE FUSSABDRUCK UNSERER LOGISTIK & UNSERES LADENNETZES

   

Mit mehreren tausend Bestellungen pro Jahr über unsere Website und fast 82 physischen Geschäften sind unsere Logistik und unser Netzwerk selbstverständlich Teil des Programms „Blau wird Grün“.

  

Im Bereich der Logistik ist es uns in den letzten Jahren gelungen, nahezu vollständig auf Flugtransporte zu verzichten. Mittlerweile setzen wir lieber auf Seefracht. Außerdem beendeten wir in der Textilsparte die Verwendung von Verpackungen aus Frischplastik. Unsere Modelle bestehen nun aus recyceltem und wiederverwertbarem Kunststoff.

Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises
Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises

In Bezug auf unsere Geschäfte ermöglicht uns das Programm „Blau wird Grün“ insbesondere, die bereits begonnenen Bemühungen fortzusetzen. Bei der Einrichtung unserer zukünftigen Läden werden wir stets Beleuchtungs- und Klimatisierungssysteme mit geringem Stromverbrauch verwenden und unsere Einrichtung hauptsächlich gebraucht kaufen.

04 DIE LEBENSDAUER IHRER JEANS VERLÄNGERN

   

Nach einer Neuorganisation unserer Praktiken ist es uns heute gelungen, Überproduktion komplett zu beseitigen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Lieferungen in regelmäßigen Abständen erfolgen, um die Nachfrage unserer Kunden so genau wie möglich zu erfüllen. So werden die Jeans etwa zweimal im Monat und Konfektionskleidung dreimal pro Saison bestellt.

  

Nach der Produktion wollen wir uns nun auch an einem weiteren Schritt im Leben unserer Kleidung beteiligen: der Verlängerung ihrer Lebensdauer. In den Jahren 2023 und 2024 hoffen wir, die Möglichkeit testen zu können, die Jeans unserer Kundinnen und Kunden direkt im Geschäft zu reparieren. Dieser Service soll zunächst in einigen Pilotgeschäften angeboten werden. Auf diese Initiative freuen wir uns ganz besonders, denn sie knüpft an die Ursprünge von Le Temps des Cerises an, als Lylian Richardière und sein Vater einen Secondhandladen für Vintage-Kleidung betrieben.

Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises

In den Jahren 2022 und 2023 gelang es Le Temps des Cerises, ausgediente Jeans, die in den Geschäften gesammelt wurden, in Frankreich zu verwerten. So wurden fast 4 Tonnen Jeans an das in der Nähe von Bayonne ansässige Unternehmen Ouateco geliefert, das sie zu Wärmedämm-Material aus recycelter Baumwolle verarbeitete.

05 TRANSPARENTE KOMMUNIKATION IM RAHMEN DES PROGRAMMS „BLAU WIRD GRÜN“

  

Im Stil dieser Präsentation möchten wir auch in Zukunft unsere Ambitionen und ihre Umsetzung in unseren Projekten regelmäßig mit Ihnen teilen. Darum machen wir „Blau wird Grün“ nach und nach zu einem eigenständigen Thema unserer Kommunikation in den sozialen Netzwerken, um Sie über unsere Erfolge und die Fortschritte unserer verschiedenen Initiativen zu informieren.

Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises
Unser Engagement für die Umwelt Le Temps des Cerises
Back
to top